TA-Award-2020-in-08.2020
Lung in 2023

31. Dezember 2023
Heute am letzten Tag des Jahres ist geschlossen. Dennoch haben wir uns für ein “Kleinsaubermachen” entschieden. Ein zweiter Grund, der etwas wichtiger war, unser Silvesteressen am Silvesterabend zu Hause. Mal nicht thailändisch. Es gibt ganz einfache Frikadellen. Das Rezept hierzu stammt noch von Mama, von Khun Lung. Aber Khun Mam bekommt sie hervorragend hin. Und die Zutaten hierzu, werden auch nicht verraten, so wie wir es auch mit unseren Speisen halten im Pochana Thai. Aber zum Abschluss sehen einfach selbst.

12.31.2023-Nui-Leiter12.31.2023-Geschirrspueler

12.31.-B+N-Geschirsp12.31.2023-Bum-Abtrocknen

12.31.2023-Mam-am-Braten12.31.2023-Mam-fertig

 

19. Dezember 2023
Wir waren gestern mit dem Personal zu unserem alljährlichen Bummel über den Bremer Weihnachtsmarkt. Allerdings anz12.18.2023ahlmässig stark dezimiert, im Vergleich zu den Vorjahren, halt krankheitsbedingt. Das mit dem Kranksein haben wir in den letzten Wochen auch bei den Reservierungsabsagen zu spüren bekommen.
Wir mussten allerdings noch einen kleinen Umweg machen. Ein Brief, Einschreiben/Einwurf musste noch schnell in den Briefkasten geworfen werden. Wir haben lange überlegt, ob Ja oder Nein. Aber irgendwie wollten wir unseren Frust auch mal loswerden. Normal hätten wir keine Begründung im Schreiben angegeben müssen, aber man weiss ja nie wie das angenommen wird. Anwaltlich haben wir uns beraten lassen. Und nachdem wir die Antwort
Jedoch sollten Sie mit dessen Begründung genau aufpassen, dass Sie keine ehrenrührigen Behauptungen oder erfundene Tatsachen äußern und sich damit gegebenenfalls strafbar machen oder sich einem Unterlassungsanspruch aussetzen.“ erhalten haben, konnten wir es ruhigen Gewissens abschicken. Aber sehen Sie selbst.

12.18.2023-Hausverbot-ohne-

7. Dezember 2023
Wenn wir einmal vergleichen, was wir am 8.12.2022 geschrieben haben (siehe Hier), gibt es nicht viel Unterschied. Den gedankliche Kummer gibt es nicht mehr, da wir diesen Monat auch endlich die Stromabrechnung für das gesamte letzte Jahr erhalten haben, Nachzahlung, vierstellig im höheren Bereich und zukünftiger Abschlag um 40 % erhöht.
Dass da noch nicht die richtige Weihnachtsstimmung aufgekommen ist, ist verständlich. Und mit wirklich schlechter Laune müssen wir manchmal an das gebrochene Versprechen von Bundeskanzler Scholz denken, was für uns eine Lüge war, wie wir hier am 18.11. geschrieben haben. Das kann auch gerne beim Faktencheck überprüft werden.

Ums uns Weihnachtsstimmung zu bringen, brauchen wir dieses Jahr acht Dinge und nicht nur sechs, wie im vergangenen Dezember.
Wir fangen mal an, mit unserem Weihnachtsbaum vor dem Pochana Thai Restaurant, dieses Jahr mal wieder schneebedeckt. Auch haben wir diesmal Kugeln aufgehängt, mal schauen wie lange die hängen, aber wir haben noch einige in Reserve.
Der Weihnachtsbaum im Restaurant ist immer noch der alte, nur es kommen immer wieder neue Kugeln hinzu.

1-Weihn.baum-draussen2-Weihn.baum-drinnen

Und der Weihnachtskranz ist immer noch kein richtiger Kranz, wie sagt mann/frau dann da eigentlich dazu?

3-Weihnachtskranz

Unsere kleinen Weihnachtsmänner sind aus dem Winterschlaf auch wieder erwacht.
Und haben sich im Innern verteilt, Einfach mal umschauen, da sehen Sie bestimmt welche. Insgesamt sind es 16 Weihnachtsmänner, einschließlich der Reservebank. Auch hier sind wir gespannt, wieviel am Ende noch da sind.

4-Kl.-Weihnachtsmaenner5-Kl.-Weihnachtsmann

Last but not least, in der Küche unser Weihnachtsbaum, klein aber fein.

Der obligatorische Adventskalender fehlt auch nicht. Dieser enthält dann neben der üblichen Schokolade einen kleinen wechselnden finanziellen Bonus. Das Öffnen der Türchen erfolgt natürlich nacheinander, ein Vordrängeln gibt es nicht.

6-Weihn.baum-Kueche7-Adventskalender

8-Gewinnerin
27. November 2023
In Bremen beginnt heute der Weihnachtsmarkt. Und in Thailand wird heute Loy Krathong gefeiert.
Es ist ein bewegliches Fest, d. h. es findet in der ersten Vollmondnacht im November statt. Einen kleinen Eindruck hiervon erhalten Sie auf der folgenden Seite.
23. November 2023
Hier noch der Hinweis zu unseren Traditionell Klassischen Thaitänzen: Wechselweise bieten wir Ihnen an den Tanzabenden monatlich ein spezielles “Thaitanzmenue für Zwei” an. Einmal zusätzlich mit einer Flasche Wein und einmal ohne Wein. HIER finden Sie die entsprechenden Menues finden.
18. November 2023
Die Bundesregierung hat beschlossen, die Mehrwertsteuer auf Speisen in der Gastronomie ab 1.1.2024 wieder auf 19 % anzuheben.
Dies, um ein riesiges Finanzloch aus dem Klima- und Transformationsfonds zu stopfen, dass sich nach dem jüngsten Urteil des Bundesverfassungsgerichts ergeben hat. Die zu erwartenden Mehreinnahmen des Staates von 7 % auf 19 % sollen 3,4 Mrd. betragen. Und damit soll das Haushaltsloch von 60 Mrd. gestopft werden???

Der Wegfall, der am Mittwochmorgen, dem 15.11.23 noch sicher geglaubten Verlängerung der 7 % MwSt.-Regelung, hat bei uns Sprachlosigkeit und Entsetzen ausgelöst.
Dabei hatte es noch am Dienstag 14.11.23 ein Bekenntnis der Koalitionsspitzen über eine Verlängerung für ein Jahr gegeben.

Einen kleinen Hoffnungsschimmer am Ende des Tunnels sehen wir noch ganz schwach: Zwar haben sich die Koalitionäre in der Bundesregierung auf die Streichung geeinigt, formal entscheidet aber der Deutsche Bundestag über den Nachtragshaushalt, in dem auch die Beibehaltung der 7 % MwSt. zu regeln wäre. Die entscheidende Sitzung des zuständigen Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages findet am Donnerstag, dem 23.11.2023 statt. Danach schließt sich unser Fenster für eine letzte Einflussnahme auf die Beibehaltung der 7 % MwSt. auf Speisen.

Was sind Politikeraussagen noch wert? Das Versprechen eines Kanzlers gilt in jedem Fall nichts:

Am 7.09.2021 sagte der jetzige Bundeskanzler Olaf Scholz, in seinem öffentlich TV-Auftritt im Wahlkampf, damals noch als Bundes-Minister der Finanzen:
„Wir haben die Mehrwertsteuer für Speisen in der Gastronomie gesenkt und das noch mal verlängert, und ich will Ihnen gern versichern: Ich habe dieser Verlängerungsentscheidung zugestimmt und der Einführung in dem sicheren Bewusstsein: Das schaffen wir nie wieder ab”, sagte Scholz in der Sendung. “Also das ist jetzt etwas, was für die Gastronomie jetzt auch gelten soll, und da können Sie sich darauf verlassen.“
6. November 2023
Mit einer kleinen Verspätung von nur dreieinhalb Jahren, können Sie im Pochana Thai Restaurant wieder traditionell klassischen Thaitanz erleben. Damit wir einen reibungslosen Übergang haben, sehen Sie die drei Tänze, die eigentlich am 14. Maerz 2020 getanzt werden sollten, nun am 25.11.2023. Die älteren unter uns, erinnern sich bestimmt an den Grund, warum ab dem genannten Datum keine Tänze mehr aufgeführt werden durften.
Und Nein, wenn an einem Samstagabend die Aufführung der klassischen Thaitänze bei uns stattfinden, “kostet es nix”. Es ist halt ein Teil unseres Restaurantkonzeptes, mit dem wir nicht nur Speis und Trank anbieten wollen, sondern Thailand auch ein Stück näherbringen wollen. Die Termine finden Sie immer auf dieser Seite.
12. Oktober 2023
Noch gut zehn Wochen bis Weihnachten. Dennoch sind wie jedes Jahr, für die “Vorweihnachtszeit”, bereits einige Tische reserviert. Besonders für grössere Gruppen, die wir wie immer in unserem hinteren Clubraum platzieren, empfiehlt es sich rechtzeitig zu sein. Und auch die ersten Gutscheine, die es zwar das ganze Jahr über gibt und die wir auch postlisch versenden, sind als Weihnachtsgeschenke bestellt.
28. September 2023
Wir haben in letzter Zeit ja schon einiges erlebt. Draussen vor dem Pochana Thai haben wir eine kleine, aber feine, Aussenbestuhlung. Mit einigen Pflanzen versuchen wir das Ganze ein wenig zu verschönern. Dass aber nun eine unserer Buchsbaumpflanzen gestohlen wurden, ist für uns auch neu. Entweder jemand der in der Nacht, mit nicht mehr klaren Verstand, zu übermütig wurde oder jemand, dem in seinem Garten och eine entsprechende Pflanze brauchte:-(((

09.28.2023-PTR-Aussenpflanz09.28.2023-Aussenpflanze-fe
29. August 2023
Leider viel zu selten kommt es vor, dass wir abends das Pochana Thai nicht öffnen können. Gemeint ist, dass wenn wir eine Reservierung von einer grossen Personenanzahl erhalten. So wie nun am folgenden Donnerstag 31.08.2023. Die Firma Oxycare, Bremen, hat die Mitarbeiter/innen zum Essen eingeladen. Anhand unserer drei Menüvorschlägen wurde eines ausgewählt, mit drei Vor-und fünf Nachspeisen. Theoretisch haben wir noch Platz für weitere Gäste. Jedoch ist es so für beide Seite stressfreier und angenehmer. Von der Vorbereitung ganz zu schweigen. Auch wenn wir jetzt vermutlich ein paar Euro weniger Umsatz haben an dem Tag, können wir dieses, nicht nur für Stammgäste machen, ab einer bestimmten Gästeanzahl.
25. August 2023
GESCHAFFT naja, zumindest die erste Hürde, dass die
„7 % muss bleiben“ Petition, innerhalb von 4 Wochen, 50.000 Unterschriften schaffte. Start der Petition war am 4.08.2023. Dadurch ist gewährleistet, dass nun die Dehoga, Urheber besagter Petition, auch persönlich in Schrift und Wort tätig werden kann.

Die Petition richtet sich bekanntlich an B08.25.2023-100-%-7-%undesregierung, Bundestag und Bundesrat. ABER nach Einreichung braucht es natürlich noch einen Petitionsausschuss oder vielleicht mehrere??? Der Petitionsausschuss ist besetzt mit Vertretern der Regierung und Opposition und gibt anschließend eine Handlungsempfehlung an den Bundestag weiter. Bleibt nur zu hoffen, dass im Ausschuss nicht nur Theoretiker, sondern auch Praktiker sitzen.

Die nächsten zehn Wochen kann die Petition online immer noch unterschrieben werden. Je mehr, umso so besser. Hier für Sie noch einmal der Link. www.openpetition.de/7statt19

14. August 2023
Keine Steuererhöhung: 7% Mehrwertsteuer auf Speisen zum Verzehr in Lokalen der Gastronomie

Die Umsätze in der Gastronomie liegen laut Statistischem Bundesamt inflationsbereinigt im ersten Quartal 2023 noch immer 12 Prozent unter denen des ersten Quartals 2019, also vor Ausbruch der Pandemie.

Es wäre widersprüchlich und wettbewerbsverzerrend, frisch zubereitetes Essen in den Restaurants ab 1. Januar 2024 wieder mit 19% zu besteuern, während auf Essen zum Mitnehmen, im Supermarkt oder bei der Essenslieferungen weiterhin nur sieben Prozent Mehrwertsteuer erhoben werden.

Mit der dauerhaften Geltung von 7% Mehrwertsteuer würde der Branche zudem die Wertschätzung gezeigt, die sie in den meisten EU-Ländern schon genießt. In 23 EU-Staaten gilt bereits der reduzierte Mehrwertsteuersatz auf Speisen in der Gastronomie.

08.14.2023-7-%-auf-SpeisenEine Steuererhöhung zum 1. Januar 2024 wäre eine Katastrophe für die gastronomischen Betriebe und würde zu einem Preisschock für die Gäste führen - mit fatalen Folgen für die Gesellschaft, den Staat und die Betriebe.

Die CDU-Bundestagsfraktion hatte kürzlich vergeblich versucht, das Auslaufen der wegen der Corona-Pandemie ermäßigten Bundessteuer zu verhindern, wie der Deutsche Bundestag mitteilte. Im Finanzausschuss hatten SPD, Grüne und FDP den Antrag abgelehnt. Über eine Fortführung, wie sie die CDU-Bundestagsfraktion anstrebt, könne erst im Rahmen der Haushaltsberatungen gesprochen werden.

In diesem Zusammenhang möchten wir Bundeskanzler Olaf Scholz an seinen öffentlich TV-Auftritt im Wahlkampf und seine Aussage am 7.09.2021, erinnern, damals noch als Bundes-Minister der Finanzen.
»Wir haben die Mehrwertsteuer für Speisen in der Gastronomie gesenkt und das noch mal verlängert, und ich will Ihnen gern versichern: Ich habe dieser Verlängerungsentscheidung zugestimmt und der Einführung in dem sicheren Bewusstsein: Das schaffen wir nie wieder ab«, sagte Scholz in der Sendung. »Also das ist jetzt etwas, was für die Gastronomie jetzt auch gelten soll, und da können Sie sich darauf verlassen.«
Jetzt hoffen wir mal, dass Herr Scholz nun nicht wieder den Adenauer macht: Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern.
Auch Sie können seinem Kurzzeitgedächtnis helfen in dem Sie der Dehogapetition zustimmen unter

08.14.2023-Petitionslink

oder
www.openpetition.de/7statt19

 

10. August 2023
Die Quizfrage für heute: Was ist ein Perlator?
Wir haben ja nun schon einiges im Pochana Thai erlebt. Mal verschwindet ein kleines Dekostück, mal ein Essbesteck oder anderes. Als Erinnerung? Noch nie erlebt jedoch den Diebstahl von gleich zwei Perlatoren in unserem Herren-Gäste-WC. Perlstrahler, Strahlregler,

08.10.2023-1-Perlator08.10.2023-2-Perlator08.10.2023-3-Perlator

auch Perlator genannt, ist die besonders wassersparende Variante des Strahlreglers, den man von Wasserhähnen kennt. Strahlregler sorgen dafür, dass das Wasser nicht plätschert und der Strahl gleichmäßigaus dem Wasserhahn kommt. Perlatoren reduzieren die Menge des durchfließenden Wassers, mischen Luft bei und sorgen für einen gleichmäßigen und breiteren Strahl. Sie verhindern, dass es spritzt oder dass das Wasser plätschert. Strahlregler sparen Wasser und Energie. Ein großer Vorteil von Perlatoren liegt in ihrer Wasserersparnis. Sie können den Wasserverbrauch bis zu zwei Dritteln reduzieren. Normal sollten Sie solch einen Perlator zuhause im Sanitärbereich haben. Jetzt fragen wir uns natürlich, wie konnte dies passieren. Der Perlator im Mündungsbereich des Wasserhahnes ist mit bloßer Hand nicht zu entfernen. Da benötigt mann/frau schon ein entsprechendes Werkzeug. Sollen wir jetzt echt bei unseren Gästen, die das WV aufsuchen, Taschenkontrolle machen?
3. August 2023
Schreck am Vormittag oder frei nach Schiller: "Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen XXX nicht gefällt." Wie immer, wollen wir gegen 10:45 die Eingangstür zum Restaurant öffnen. Der Schlüssel funktioniert nicht. Der Türzylinder ist nicht nach Sicht nicht frei. Wir rufen den ersten Schlüsseldienst an, keine Chance, Hochbetrieb bei Notöffnungen. Auf Empfehlung rufen wir den zweiten Notdienst an, wir bekommen ein Zeitfenster von eineinhalb Stunden. Normal öffnen wir das Pochana Thai um 12 Uhr. Dann rufen wir noch die Polizei an, da es sich nach unserer Meinung um einen versuchten Einbruch handelt. Polizei kommt und nimmt den Schaden auf. Dann endlich gegen 12:15 kommt der Notdienst. Der schaut einmal in den Zylinder, Sekundenkleber und beginnt mit der Schadensbehebung, welches sich schwierig gestaltet. In der Zwischenzeit, kommen die ersten Gäste, die vertröstet werden. Nach einer weiteren halben Stunde ist es möglich, die Tür zu öffnen, jedoch nicht mehr mit dem alten Schlüssel. W08.03.2023-Bremer-Schluesseeitere Gäste können jedoch schon das Pochana Thai betreten, während der Techniker die Zylinder wechselt. Von einigen anwesenden Gästen erfahren wir, das bei ihnen auch schon zweimal Sekundenkleber im Türzylinder war. Und gerade von weiteren Gästen, dass in direkter Nachbarschaft in der vergangenen Woche, mehrere Betriebe ebenfalls betroffen waren. Wer macht so einen Mist???
Ein Lob dürfen wir dem Techniker, Marcel, aussprechen. Ruhig und abgeklärte Arbeit. Falls Sie einmal in solchen Schwierigkeiten kommen, können wir das Bremer Schlüsselcenter nur empfehlen.
1. August 2023
Besuchern (nicht nur dieser Webseite) wird vielleicht auffallen, dass wir diesen Monat unsere Monatsempfehlung und den Monatscocktail nicht gewechselt haben. Der Grund ist einmal, dass der vergangene Monat aufgrund des Betriebsurlaubs nur kurz war und zweitens die entsprechenden Empfehlungen sehr gut angenommen wurden. Auch wenn wir in Bremen, im Moment nicht das entsprechende Wetter haben, bleibt das Rote Obstcurry für uns ein Sommercurry.
31. Juli 2023
Asalha Puja und Khao Pansa, diese beiden buddhistischen Feiertage zählen In Thailand zu den wichtigsten. Dies
es Jahr sind es im Kalender der 31. Juli und 1. August. Eine kleine Beschreibung finden Sie wie immer auf dieser Seite HIER
24. Juli 2023
Es ist also nicht so, dass in den vergangenen Wochen absolut nichts Interessantes im Pochana Thai passiert ist. Nur war aus irgend einem Grund der Wurm drin, hier aktiv zu werden. Das wird die nächsten Wochen anders. Versprochen. Heute machen wir schon mal den Anfang und Neues gibt es auf der Seite Plus + Minus Echos.
12. April 2023
Und Thailand feiert nach der Coronapause von drei Jahren, wieder sein eigenes Neujahrsfest. Im Gegensatz zu unserem Neujahr aber nicht mit Knallerei und Raketen, sondern mit viel, viel Wasser. Weiteres hierzu, wie immer unter “Ein wenig über uns Thai
5. April 2023
Im Moment gibt es so gut wie nichts Interessantes über das Pochana Thai zu berichten. Mit dem Gästebesuch sind wir fast, Betonung liegt auf fast, zufrieden. Die vergangenen Wochen haben uns einige höhere Kosten beschert, insbesondere durch eine neue Pumpe der Hebeanlage und eine neue Kasse. Von den Steuernachzahlungen, die noch aus der Coronazeit durch die Coronahilfen des Bundes stammen und da als Einnahmen verbucht wurden, also quasi zweimal zu versteuern sind, ganz zu schweigen. Warum der 6. April jeden Jahres, der Chakri Tag, in Thailand ein Nationalfeiertag ist, erfahren Sie auf unserer Seite “Ein wenig über uns Thai”.
6. März 2023
Der Makha Bucha Tag ist einer der wichtigsten buddhistischen Feiertage in Thailand. Er erinnert an zwei Ereignisse, die beide am gleichen Tag in einem Abstand von genau 45 Jahren stattfanden, zu Buddhas Lebzeiten. Wie immer an dieser Stelle eine kleine Info hierzu auf der Seite “Ein wenig über uns Thai”
20. Februar 2023
Was war das für ein Medienrummel in den ersten Wochen dieses Jahres, wegen der neuen Mehrweg Regel im Ausser Haus Verkauf? Nun gut, die entsprechenden Vorschriften sind schon seit mehr als einem Jahr bekannt. Aber wie das so ist, manche Dinge erledigt mann/frau erst kurz vor Toresschluss. Wer kennt das nicht? Ausser Haus Verkauf läuft bei uns, eh so lala, im Pochana Thai schmeckt das Essen doch auch besser :-))). Wie wir nun mit dieser Situation umgehen, finden Sie auf dieser Seite, wir wollen doch keine Probleme bekommen.
31. Januar 2023
Falls Sie, als Gast, es schaffen sollten, das Pochana 01.31.2023-NunnThai Restaurant in den nächsten drei Wochen zu besuchen, werden Sie eventuell unsere Praktikantin kennenlernen. Nur eventuell daher, da das Praktikum im Service und auch in der Küche erfolgt. Khun Atitta ist in Bangkok geboren und erst seit drei Jahren in Deutschland. Ihr Rufname oder Spitzname (Nickname) lautet Nunn, was soviel wie eine bestimmte Art von thailändischer Watte bedeutet. In Thailand hat von Kindheit an, jeder einen Spitznamen, warum, da gehen die Meinungen auseinander. Khun Nunn hat sich für das schulische Praktikum bei uns entschieden, da sie vielleicht eine Ausbildung im Pochana machen möchte. Mal schauen, ob daraus was wird. Nebenbei gesagt, ihre Mama hat bei uns vor einigen Jahren, ebenfalls eine Minijobtätigkeit ausgeführt. Das ist wohl auch ein Grund für sie.
20. Januar 2023
Der erste offizielle Feiertag in Thailand ist am Sonntag,
22. Januar 2023 das chinesische Neujahr. Für die Chinesen beginnt dann das Jahr des Hasen. Wie Chinesen und deren Nachkommen das chinesische Neujahr in Thailand feiern, haben wir HIER beschrieben.
3. Januar 2023
Zum Jahreswechsel haben wir nun auch unsere Plus+Minus Seite aktualisiert. Wir denken, dass dort auch einige Sätze stehen, die Sie interessieren werden. Einfachheitshalber HIER anklicken.
1. Januar 2023
Sawadie Bie Mai 2566, wie es bei uns auf thailändisch heisst oder auch, Wir wünschen Ihnen ein Frohes Neues Jahr 2023. Wir starten diese Seite, wie wir das vergangene Jahr beendet haben. Wie immer erfahren Sie hier, Neuigkeiten im Allgemeinen und Speziellen, was es über oder mit Ihrem Pochana Thai Restaurant auf sich hat.

12.29.2022-Neujahrswuensche